Allerheiligen 2023, 2024 & 2025 in Deutschland

Allerheiligen ist nur in bestimmten Bundesländern in Deutschland ein gesetzlicher Feiertag und findet 2023, 2024 & 2025 immer am 1. November statt.

Allerheiligen findet dieses Jahr (in KW 44) am Mittwoch, den 01.11.2023 statt, und ist in den folgenden Bundesländern ein arbeitsfreier Feiertag:


Allerheiligen 2023, 2024 & 2025 in Deutschland
JahrDatumWann?
2023Mittwoch, den 01.11.2023in 276 Tage
2024Freitag, den 01.11.2024in 642 Tage
2025Samstag, den 01.11.2025in 1007 Tage

Sind Brückentage um Allerheiligen 2023 möglich?

Der Feiertag Allerheiligen ermöglicht Dir im Jahr 2023 zwei Brückentage! Das bedeutet, du kannst bei einer 5-Tage-Woche mit nur zwei Urlaubstagen, 5 aufeinander folgende freie Tage erhalten.

Der Feiertage und mögliche Brückentage um Allerheiligen 2023
Mi
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
Mi
25
26
27
28
29
30
31
01
02
03
04
05
06
07
08
November 2023

Wo sind Brückentage in Deutschland im Jahr 2023 möglich?

Was bedeutet der Feiertag Allerheiligen?

Allerheiligen

Allerheiligen ist ein katholischer Feiertag, der immer am 1. November begangen wird und allen Heiligen gewidmet ist. Dieser Tag ist in der Regel Anlass für die Abhaltung von Messen und die Ehrung der Toten.

Welche Traditionen und Bräuche gibt es an Allerheiligen?

Je nach Region und Kultur unterscheiden sich die Traditionen und Bräuche an Allerheiligen. Hier einige Beispiele für Traditionen und Bräuche zu Allerheiligen aus verschiedenen Teilen der Welt:

  • Zum Gedenken an alle Heiligen und zum Gebet für verstorbene Angehörige und Freunde werden in vielen katholischen Ländern an Allerheiligen Gottesdienste gefeiert
  • In manchen Regionen ist Allerheiligen der Tag der Friedhofsbesuche mit Blumen und Kerzen für die Verstorbenen
  • Das Schmücken der Friedhöfe und Friedhofskapellen und der Besuch der Gräber der Verstorbenen an Allerheiligen und Allerseelen ist in Spanien und Lateinamerika Tradition
  • In vielen Teilen Europas ist die Verwendung von Kürbissen oder anderen Halloween-Dekorationen zu Allerheiligen Brauch
  • In Polen und anderen Teilen Mittel- und Osteuropas ist die Darbringung von Opfergaben an die Heiligen und das Gebet für die Verstorbenen an Allerheiligen Tradition
  • Zum Gedenken an die Verstorbenen werden in einigen Regionen an Allerheiligen besondere Speisen zubereitet

Diese Traditionen und Bräuche können von Jahr zu Jahr und von Region zu Region variieren.

Was sind die Unterschiede zwischen Allerheiligen und Allerseelen?

Allerheiligen und Allerseelen sind zwei katholische Feiertage. Sie liegen in der Regel nur wenige Tage auseinander. Der Hauptunterschied zwischen den beiden Feiertagen liegt in ihrem Schwerpunkt.

Allerheiligen, das am 1. November gefeiert wird, ist ein Gedenktag für alle Heiligen. An diesem Tag werden in der Regel Messen gefeiert und die Toten geehrt. Es geht darum, aller Heiligen zu gedenken, die, wie die katholische Kirche glaubt, in den Himmel aufgenommen wurden.

Das Fest Allerseelen, das am 2. November gefeiert wird, ist dem Gedenken an die Seelen der Verstorbenen gewidmet. An diesem Tag wird in der Regel eine heilige Messe gefeiert und es wird für die Verstorbenen gebetet. Ziel ist das Gedenken an die Seelen der Verstorbenen, die sich noch in der Prüfung des Feuers befinden und noch nicht im Himmel sind.

Beide Tage, an denen der Verstorbenen gedacht und für sie gebetet wird, sind in der katholischen Kirche von großer Bedeutung. Ein Unterschied ist jedoch die Art und Weise, wie die beiden Tage gefeiert werden, und die Betonung der Aspekte, die an diesen Tagen im Vordergrund stehen.

Video zu Allerheiligen

Weitere Informationen

Am 01.11.2023 ist Allerheiligen in Deutschland!