Josefstag/Seppitag 2024, 2025 & 2026 in der Schweiz

Der Josefstag/Seppitag ist nur in bestimmten Bundesländern in der Schweiz ein gesetzlicher Feiertag und findet 2024, 2025 & 2026 immer am 19. März statt. Für das Jahr 2024 ist der Feiertag schon vorbei!

Der Josefstag/Seppitag findet das nächstes Mal (in KW 12) am Mittwoch, den 19.03.2025 statt, und ist in den folgenden Bundesländern ein arbeitsfreier Feiertag:


Josefstag/Seppitag 2024, 2025 & 2026 in der Schweiz
JahrDatumWann?
2024Dienstag, den 19.03.2024vor 89 Tagen
2025Mittwoch, den 19.03.2025in 276 Tage
2026Donnerstag, den 19.03.2026in 641 Tage

Sind Brückentage um den Josefstag/Seppitag 2025 möglich?

Der Feiertag Josefstag/Seppitag ermöglicht Dir im Jahr 2025 zwei Brückentage! Das bedeutet, du kannst bei einer 5-Tage-Woche mit nur zwei Urlaubstagen, 5 aufeinander folgende freie Tage erhalten.

Der Feiertage und mögliche Brückentage um Josefstag/Seppitag 2025
Mi
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
Mi
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
März 2025

Wo sind Brückentage in der Schweiz im Jahr 2025 möglich?

Was ist der Josefstag / Steppitag?

Der Josefstag, auch Steppitag genannt, ist ein katholischer Feiertag, der am 19. März gefeiert wird und dem Heiligen Josef, Bräutigam der Jungfrau Maria und Vater Jesu, gewidmet ist. An diesem Tag wird die Rolle und Bedeutung Josefs als Vater Jesu und als Schutzpatron der Familien und der Arbeiter gefeiert. Traditionelle Bräuche und Prozessionen, wie das Aufstellen von Josefsstatuen in Häusern und Geschäften, finden in einigen Regionen in der Schweiz statt. Es ist auch ein Tag, an dem Familien und Freunde zusammenkommen und gemeinsam essen. In der Schweiz ist er ein gesetzlicher, arbeitsfreier Feiertag.

Welche Geschichten gibt es über den heiligen Josef?

Der heilige Josef ist in der Bibel und in der katholischen Tradition eine sehr wichtige Figur. Mit ihm sind viele Geschichten und Legenden verbunden:

  1. Er wird als der Mann beschrieben, der Maria heiratete und Jesus zur Welt brachte. Josef war ein gottesfürchtiger Mann, der auf seinen Traum, Maria zu heiraten und Jesus zu adoptieren, hörte.
  2. Er wurde als Schutzpatron der Arbeiter und als Schutzpatron der Familien verehrt. Er wurde als fleißiger und gerechter Mann dargestellt, der sich um seine Familie und seine Arbeit kümmerte.
  3. Legenden zufolge war Josef Zimmermann und lehrte Jesus sein Handwerk.
  4. Er wird als Patron der Sterbenden und der Trauernden angesehen. In der katholischen Tradition ist es der Glaube, dass Josef den Menschen, die in ihren letzten Tagen oder in Trauer um einen geliebten Menschen sind, seinen Schutz und Trost anbietet.
  5. Es gibt auch eine Legende, nach der er ein lebenslanger Jungfräulichkeitsheiliger war. Er und Maria sollen eine rein spirituelle Ehe geführt haben.

Diese Geschichten und Legenden sind keine offiziellen Lehren der Kirche. Sie müssen nicht unbedingt historisch korrekt sein.

Video zum Josefstag/Seppitag

Über den Autor

Frank Burian Frank Burian

Als langjähriger Angestellter löste ich mit Urlaubstage-Planen.Info die aufwendige Urlaubsplanung für alle Arbeitnehmer und stelle zudem hier alle nötigen Informationen bereit, um eine optimale Planung des Jahresurlaubes zu ermöglichen.

Weitere Informationen

Letzte Änderung: 28.05.2024 - 08:16 Uhr